Una Baran

Ursprünglich habe ich Urban Fantasy, Fantasy und Science-Fiction auch für mich auseinanderhalten wollen. Deshalb hatte ich zwei verschiedene Pseudonyme. Una hat die Seelenwächter Saga und Nürnberg Noir geschrieben, Blake meinen Sci-Fi Liebling, die „Leitstern“-Trilogie. Seit Januar 2018 veröffentliche ich nur noch unter einem Pseudonym: Blake O’Bannon.

Ein bisschen traurig bin ich, mich von Una verabschieden zu müssen, denn mit ihr hat alles angefangen. Sie war für mich der Mantel, in den ich geschlüpft bin, um mich auch für mich selbst von meiner Tätigkeit als Grafikdesignerin und Illustratorin zu lösen, etwas ganz Neues zu machen.
Dann kam Blake und mit ihr habe ich meine beiden größten schriftstellerischen Leidenschaften ausleben können: Science-Fiction und Noir. Deshalb fiel meine Wahl auch auf sie, als sich immer mehr das Gefühl bereitmachte, ich müsste mich entscheiden.

Die Person hinter beidem ist natürlich noch die selbe: Caroline E. Wick, Jahrgang ’79.
Wer gerne mehr über mich wissen möchte, der kann auf meinen Blog schauen. Dort gibt es alles, was mir außerhalb des Schreibens noch Spaß macht und ihr seid herzlich willkommen, hereinzugucken!